SonnenHof Lenaupark | Treffpunkt

Gezielte, bedürfnisorientierte, biografische Aktivierung und Förderung

Treffpunkt im Sonnenhof Lenaupark: (ein individuelles Aktivierungsprogramm)

Unsere BewohnerInnen treffen in ihren Wohnbereichen einmal pro Woche zusammen.   Zwei erfahrene, engagierte Fachsozialbetreuerinnen – welche in den Bereichen Spielpädagogik, SelbA- und MAS geschult sind - gestalten diese Treffpunkte.

  Biografisch orientierte Aktivierung steht hier im Vordergrund.

  Die Wahrnehmung mit allen Sinnen ist ein Bereich, der durch verschiedenste Aktivitäten abgedeckt wird.

  Kompetenz, Gedächtnistraining und Psychomotorik sind fixe Bestandteile.

In einer entspannten, heiteren Atmosphäre werden noch vorhandenen Fähigkeiten gefördert.

Der Kreativität der Trainerinnen sind dabei keine Grenzen gesetzt. Ein Leseprojekt mit Kindergartenkindern wurde erst kürzlich von der Stadt Linz mit dem Integrationspreis ausgezeichnet.

Marmeladen kochen, Nähen, Stricken, Backen, verschiede Öle ansetzen, Eierlikör produzieren, usw. -  alles von den Bewohnern „Selbstgemachte“  wird dann im Haus zum Verkauf angeboten.

Feste und Veranstaltungen: werden ebenfalls vom Treffpunkt Team gestaltet und organisiert.

Der jährliche Ausflug zum Mostbauer und weitere kleinere „Reisen“ sind gerne willkommene Angebote. Projekte mit Schulen und Kindergärten bringen frischen Schwung und „Jung und Alt“ bei uns zusammen. Faschingsball, Ostermarkt, Sommerfest, Oktoberfest, Kathreintanz mit Markt und Weihnachtsfeier sind neben den anderen kirchlichen Hochfesten Fixpunkte im Jahresprogramm.

Verschiedene musikalische Veranstaltungen und das alljährliche Hallenstockturnier bereiten enormen Spaß und Lebensfreude

 „ Das Lächeln das du aussendest kehrt zu dir zurück“ (indisches Sprichwort)

Das Treffpunkt Team:

 

Oktober 2019

Ausflug nach Grünau, ein tierisches Naturerlebnis!

In Linz noch nebelig, doch voller Hoffnung, dass es sonnig wird, fuhren wir nach dem Mittagessen nach Grünau in den Wildpark. Bei strahlendem Sonnenschein kamen wir an und genossen Kuchen und Kaffee. Beim Spaziergang durch die wunderschöne Anlage erlebten wir Steinböcke, Rothirsche, Braunbären, Wölfe und Luchse. Besonders beeindruckt haben uns die Wildgänse von Konrad Lorenz, die sehr zutraulich auf uns zugingen. Auf einem 60 Hektar großen Gelände entstand im Laufe der Jahre einer der größten Wildparks Europas. Den ganzen Park konnten wir mit den Rollstühlen nicht abfahren, jedoch das was wir gesehen haben, hat uns sehr beindruckt. Für unsere 26 Bewohner und Begleiter war es ein wunderschöner Herbstausflug der lange in Erinnerung  bleiben wird.

Ein großes Danke an alle ehrenamtlichen Helfer, ohne sie hätten wir diesen Ausflug nicht machen können. Mehr Bilder sehen Sie HIER

   


Ungarisches Fest am Tag der Altenarbeit

Bunte ungarische Fahnen schmückten die festlich gedeckten Tische. Max und Moritz, unsere beliebten Musiker sorgten für ausgezeichnete Stimmung. Die Ungarische Volkstanzgruppe „Ne-Felejts“ wurde mit viel Applaus empfangen und angefeuert. Großen Spaß machte uns der gemeinsam getanzte Csárdás. Pflegedienstleitung, Mitarbeiter, Angehörige und Bewohner tanzten mit. Besonders gut schmeckte die Gulaschsuppe, die unser Koch Martin mit seinem Team zubereitete. Die Produkte, die unsere Bewohner im Laufe des Jahres mit Unterstützung von Ehrenamtlichen angefertigt haben, fanden am Verkaufsstand ihre Abnehmer. Die vielen positiven Rückmeldungen zeigen uns, dass Feste wie dieses, eine wichtige und vor allem eine beliebte Abwechslung für die Bewohner sind. Mehr Bilder sehen Sie HIER

   


September 2019

Ausflug ins Stodertal

Auch dieses Jahr machten wir einen Ausflug mit den Bewohnern ins Stodertal zum Schiederweiher. Bei herrlichem Sonnenschein ging die Fahrt für 33 Bewohner und 27 Helfer los. Gut angekommen beim Polsterluckenstüberl, konnten wir im Schatten der Bäume und bei flotter Musik das gute Mittagessen genießen. Der Schiederweiher ist nicht umsonst zum schönsten Platz Österreichs gewählt worden.

Beim Spaziergang nach dem Essen konnten wir die Berge, den Wald und ganz besonders den Weiher bewundern. Ein entspannter, fröhlicher, gelungener Tag ging leider viel zu schnell zu Ende.

Ein großes Dankeschön an die vielen Helfer und Angehörigen, ohne ihre Hilfe wäre diesse Erlebnis nicht möglich gewesen. Mehr Bilder sehen Sie HIER

   


August 2019

Maria Himmelfahrt"  | Fest am 15. August

Für das Fest "Maria Himmelfahrt" am 15. August wurden wie jedes Jahr traditionell Kräuterbüscherl gebunden. An dieser Stelle ein großes Danke an die ehrenamtlichen Mitarbeiter, die mit unseren Bewohnern die Büscherl gebunden haben.

Lavendel, Melisse, Pfefferminze, Ringelblume, Rosmarin, Ysop, Bohnenkraut, Schafgarbe u. v. mehr sorgten durch die offene Bauweise unseres Gebäudes für einen herrlichen Duft. Der gesegnete Strauß soll Gottes Segen ins Haus bringen - ob im Herrgottswinkel aufbewahrt, beim Räuchern verwendet, um Unwetter fernzuhalten, als Tee überbrüht, dem Vieh unters Futter gemischt um es zu kräftigen, oder sogar unters Kopfkissen gelegt, um das Eheglück zu erhalten.

    


Italienischer Nachmittag

Gelati Gelati !!
Bei wunderschönem, angenehmen Sommerwetter verbrachten wir einen musikalischen Nachmittag am Platz der Generationen. Bei leckerem Früchteeisbecher, Eiswaffeln und frischen Getränken ließ es sich gut im Freien aushalten. Ingrid und Josef sorgten mit ihren italienischen Liedern fast schon für Urlaubsstimmung. So schön kann ein Sommertag auch in der Stadt sein, sagte eine Bewohnerin voller Freude.

Ein Dankeschön an unsere ehrenamtlichen Helfer, die uns immer wieder unterstützen. Mehr Bilder sehen Sie HIER

   


 

Juni 2019

Erdbeerzeit im Juni!

Bei uns im Treffpunkt gab es wunderbar schmeckende Erdbeeren vom Erdbeerfeld in Leonding. Mundgerecht, selbst geschnitten, im Schüsserl mit Joghurt oder Schlagobers wurden sie mit Genuss verspeist. Das mit der Erdbeerzeit die „ Rumtopfzeit“ begann und man viele Speisen mit den Früchten zubereiten kann, erfuhren wir durch angeregte Gespräche mit den Bewohnern.

Besonders gut tat uns der Aufenthalt an der frischen Luft, am Platz der Generationen. Mit den Abschiedsworten: "Da müssen wir uns öfter heraussetzen, da ist die Hitze sehr gut auszuhalten" gingen die Bewohner nach Hause.

   


Sommerfest am 18. Juni

Unser Sommerfest war ein wunderschöner und amüsanter Nachmittag mit unseren Bewohnern und deren Angehörigen. Auch der Wettergott meinte es gut mit uns. Ein kühles Lüfterl sorgte für ein gemütliches „Festklima“. Als Belohnung für Treffer beim Wurfspiel und beim Ertasten von Gegenständen am Tastbaum bekamen unsere Bewohner Preise, die uns unsere Lieferanten zur Verfügung gestellt haben. Natürlich durften frisch gegrillte Bratwürstl mit Sauerkraut nicht fehlen, Herbert und Konrad waren unsere Grillmeister. Die Stimmung war großartig, dafür sorgte unter anderem unser Musiker Herbert aus der Steiermark. Das Wetter war perfekt. Ein Danke an Alle die mitgeholfen haben das wir so ein lustiges und schönes Fest hatten. Mehr Bilder sehen Sie HIER

   


Operetten Nachmittag

Den Traum vom Glück träumen alle Operetten. Aber ehe er sich erfüllt, bedarf es meist einiger List, komischer Verwicklungen und vieler Kapriolen. Diese Lieder wurden uns von Herrn Josef Zehetner (Tenor) und Frau Ingrid Reckziegel am Klavier dargebracht. Ja, solche Melodien erwärmen die Herzen!

Zuvor gab es Kaffee und Apfelkuchen den die Bewohner am Vormittag selber gebacken haben !

   


Mai 2019

Vergissmeinnichtball -Tanzen gegen das Vergessen!

Bewohner, Ehrenamtliche und Angehörige unseres Hauses machten sich mit dem Autobus auf die Fahrt nach Leonding in die Kürnberghalle zum Vergissmeinnichtball. Schlagermusik, Stelzengeher und Schuhplattler, das waren die Zutaten für einen gelungenen Ball. Viele bekannte Gassenhauer wurden gespielt und gesungen, es wurde viel getanzt und gelacht. Der Höhepunkt war die Tombola bei dem unsere „Gruppe“ sehr viele Preise gewann. Sogar der Hauptpreis ging an eine Kolleginn. Die Freude war enorm!

Ja man kann sagen, das es ein gelungener  Nachmittag war. Mehr Bilder sehen Sie HIER

    


Musikalischer Frühlingsnachmittag

Den Tisch schön gedeckt, mit herrlichem Erdbeerkuchen und Kaffee feierten wir einen gemütlichen, musikalischen Frühlingsnachmittag. Auch wenn es draußen sogar nicht nach Frühling ausschaute, drinnen fühlten sich die Bewohner richtig wohl. Nette Geschichten und auch ein lustiges Muttertagsgedicht sorgten für so manchen Schmunzler. Sigi, der Musiker, sorgte für gute Stimmung und animierte uns zum Mitsingen und Klatschen.

Ein Danke an unsere ehrenamtlichen Helfer, die uns Kaffee und Säfte servierten.

   


Balkonblumen einsetzen!

Heute wurden in der Eingangshalle wieder wunderschöne Geranien für die Balkone von unseren Treffpunktteilnehmern in die Balkonkisterl eingepflanzt. Es wurde auch über Blumen allgemein gesprochen, dass sie sehr viel Liebe und Pflege brauchen, reden soll man auch mit ihnen, das tut ihnen gut und dafür gedeihen sie prächtig. Nun hoffen wir, dass sie die Eisheiligen gut überstehen, damit sie den Bewohnern viel Freude bereiten.

    


April 2019

Alpaka Besuch 16. April 2019

Heute hatten wir Besuch von zwei wunderhübschen Alpakahengsten, Mica und Floristan, die mit Frau Ingrid Friedl und Ihrem Mann zu uns auf Besuch kamen. Unsere Senioren waren ganz schön aufgeregt bei deren Ankunft. Es wurde gestreichelt und gedrückt, jeder wollte drankommen.

Den Kindergarten Mosaik haben wir auch eingeladen, die Kinder waren mindestens genauso neugierig wie unser Besuch. Das Highlight war, dass die Tiere auch mit dem Lift fahren konnten. Dadurch hatten auch die Bewohner auf den Wohnbereichen und in den Zimmern die Möglichkeit ausgiebig zu kuscheln und zu streicheln.

Alpakas kommen ursprünglich aus Peru und sind ganz ruhige Tiere, die im Herdenverband leben. Das wertvollsten an Ihnen ist die Wolle die zu verschiedensten Gegenständen verarbeitet wird.

Vielen Dank an Familie Friedl für diesen echt tollen Vormittag. Mehr Bilder sehen Sie HIER

   


März 2019

Vorbereitungen für den Ostermarkt im Lenaupark

Mit großem Eifer und viel Spaß machten sich einige Bewohner an die Seidenmalerei. Es wurden bunte Frühlingsfarben ausgesucht, Gummiringe, Wasser und Pipetten vorbereitet. Dann ging es los, Fingerspitzengefühl war gefragtt, Farbe mit der Pipette aufgezogen und auf den richtigen Platz getropft. Nach der Trocknungszeit wurden die Tücher gebügelt, gewaschen und nochmal gebügelt. Das Ergebnis konnte sich wirklich sehen lassen. Ein Schal schöner als der Andere.

Die  Bewohner waren stolz und sprachlos, dass so wunderschöne Schals entstanden sind. Sie freuen sich auch schon auf unseren Ostermarkt am Donnerstag den 11. April 2019  ab 13:30 .

    


"Kunst auf Rädern"

Lieder und Musik haben auf jeden Menschen einen ganz besonderen Einfluss. Wenn wir sie hören, werden Gefühle in uns ausgelöst – Trauer, Glück, Freude, Motivation… Musik ist also nicht nur bloß irgendein Ton für unsere Ohren, im Gegenteil: Wenn wir Lieder und Musik hören, wird unser Körper und unser Geist spürbar beeinflusst.

Und so hatte „Kunst auf Rädern“ ihr Konzert in einer schwungvollen, abwechslungsreichen Stunde bei uns abgehalten und viele Herzen erreicht. Schlagermelodien vom Volkslied bis zur Operette verschönerten uns den Nachmittag. Bei vielen bekannten Liedern und Melodien wurde fleißig mitgesungen. Es heißt ja auch :“ Wo gesungen wird da lass dich nieder……“ Ein alter Spruch, der sehr viel aussagt und den unsere Bewohner sehr wohl kennen. Und so hat sich diese Weisheit wieder einmal bewahrheitet .

 


Rosenmontag

Am Rosenmontag fand unser traditioneller Faschingsball statt. Der Auftritt der Ruflinger Garde „EILISCHO“ war ein Highlight des Nachmittags und bekam großen Applaus.

Mit Hilfe ehrenamtlicher und hauptamtlicher Mitarbeiter und dem besonderen Engagement einer Bewohnerin wurden uns tolle Masken präsentiert. Wie z.B. die Blumengarde, die Zwergenparade und eine Buntstiftabordnung. Alle waren wunderbar maskiert und wurden mit einem leckeren Preis prämiert.

Einige Angestellte und ehrenamtliche Mitarbeiter waren als Dominosteine verkleidet. Max und Moritz, unsere Musiker, haben wie immer sehr viel zur ausgelassenen Stimmung beigetragen. Viel Applaus bekam auch die Lenaupark-Tanzgruppe die eine hervorragende Performance aufs Tanzparkett legte.

Der absolute Höhepunkt war der Radetzkymarsch, wie immer von unserem Bewohnerorchester dargeboten. Mit verschiedenen Instrumenten und hochkonzentriert waren sie bei der Sache!!!!! Die Freude und der Spaß waren in ihren Augen abzulesen. Mehr Bilder sehen Sie HIER

    


Jänner 2019

Manege frei im Sonnenhof Lenaupark!

Mit Neugierde und großer Vorfreude erwarteten wir den Cirkus Fibikus. Clown Banane und die Artistinnen Ramona und Fiona sorgten bei unseren Bewohnern für eine lustige Abwechslung. Die schönen weißen V-Tauben Romeo und Julia brachten mit ihren Kunststücken unsere Bewohner zum Staunen und ließen sich geduldig über das weiche Federkleid streicheln.

Wenn Menschen zu klatschen beginnen, die ansonsten sehr zurückgezogen in „ ihrer Welt“ leben, dann kann man sagen der Zirkus ist angekommen, er hat die Menschen berührt und Freude gebracht. Es ist immer wieder schön zu beobachten, wie solche Darbietungen den Alltag in unserem Pflegeheim bereichern und unsere Bewohner in eine andere Welt entführt und verzaubert werden.

Ein großes Danke den Artisten! Mehr Bilder sehen Sie HIER

  


Märchenerzählerin im Sonnenhof Lenaupark!

Menschen egal welches Alter sprechen sehr gut auf Märchen an. Märchen wecken positive Erinnerungen. Die Märchen, Geschichten und Sagen aus aller Welt ließen die Zeit wie im Flug vergehen. Ob humorvoll, spannend oder besinnlich, sie zaubern ein Lächeln ins Gesicht unserer Bewohner. Untermalt mit zauberhaften Klängen von besonderen Instrumenten wie Monochorde, Kotam, indianischen Flöten und Sanula entführte sie uns in die fantastische Welt der Elfen, Zwerge und Feen.

Besondere Freude empfanden die Bewohner, dass sie einige Instrumente bespielen durften. Die Freude über die Klänge, die sie erzeugten war in ihren Gesichtern zu lesen. Als Erinnerung bekamen alle Besucher eine Feder vom Engel, die ihnen zeigen soll, das immer jemand für sie da ist.

 


Dezember 2018

Krippenspiel und Adventsingen mit Schülern der Harbachschule Linz!

Was wäre die Adventzeit ohne ein Hirtenspiel? Die Schüler der Harbachschule präsentierten uns ein sehr einfühlsames Hirtenspiel mit einem wunderschönen Engel. Während der Aufführung war es mucks Mäuschen still, so fasziniert waren unsere Bewohner. Der Chor unterstütze das Hirtenspiel, es war eine ganz besondere Stimmung spürbar. Große Freude bereitete den Bewohnern das Mitsingen von alten, bekannten Weihnachtsliedern. So erklang ein richtig großer Chor durch unsere Halle. Eine Augenweide waren die Mädchen im „Linzer Dirndl“, die natürlich den Damen des Hauses aufgefallen sind.

Durch unseren Adventmarkt, den Ausflug zum Gut Aiderbichl, den Besuch vom Nikolaus und den Perchten und eben einem Kinderchor mit Krippenspiel kommt auch in unser Haus  Advent- und Weihnachtsstimmung.

 


Besuch am Adventmarkt auf „Gut Aiderbichl“

Am 3. Dezember um 09.00 Uhr machte sich ein Bus voller Bewohner und Ehrenamtlicher auf nach Henndorf bei Salzburg, um den Adventmarkt auf Gut Aiderbichl zu besuchen! Obwohl die Wetterprognose sehr schlecht war, ließen wir uns die Freude nicht nehmen.

Wie sich herausstellte, sollten wir mit unserem Optimismus recht behalten.

Beim Aussteigen ein paar Regentropfen, dann sogar Sonnenschein bei herrlicher Aussicht auf die Berge Salzburgs. Der Spaziergang am Gut war wirklich beeindruckend. Freilaufende Lamas, Esel und Ziegen begleiteten uns.

Das Mittagessen konsumierten wir in der großen Halle, die sehr schön weihnachtlich dekoriert war. Die verschiedenen Adventstände ließen die Augen der Bewohner und deren Begleiter leuchten. Besonderen Spaß hatten die Bewohner mit den Eseln, einer wollte Punsch mittrinken, was großes Gelächter hervorrief. Mit frohem Herzen und glücklichen Gesichtern, machten wir uns um 15.00 Uhr wieder auf die Heimreise. Wenn man von unseren Bewohnern dann hört: „Soo schön wars!“ oder „das ist halt Advent“, hat sich die Mühe gelohnt, ein Stück Advent in die Herzen gezaubert zu haben.

Danke nochmal an alle ehrenamtlichen Helfer die uns unterstützt haben, denn ohne sie wäre so eine Aktion gar nicht möglich. Mehr Bilder sehen Sie HIER

 


November 2018

Adventmarkt im Sonnenhof Lenaupark!

Das ganze Jahr über waren viele Hände fleißig. Sie hatten genäht, gestrickt, Kräuter gerebelt, Zirbenspäne in Kissen gefüllt, Liköre hergestellt, Marmeladen eingekocht und Vieles mehr. Am. 29.11., beim diesjährigen Adventmarkt konnte man alles bestaunen und natürlich auch kaufen. Selbstgebundene Advent- und Türkränze waren eine Augenweide und sofort vergriffen.

Besonders schmeckten die frischgebackenen Bauernkrapfen und der leckere Punsch. In unserer Halle war sehr viel los, Jung und Alt, Groß und Klein, Großeltern, Eltern und Kinder waren unterwegs. Nun kann die Adventzeit beginnen, bei so einer tollen Einstimmung ! Ein Großes Dankeschön an unsere ehrenamtlichen Helfer!!!! Mehr Bilder sehen Sie HIER

   v


Decken - Sendungsfest 2018

Bewohnerinnen und Ehrenamtliche Helfer unseres Hauses senden Wärme in die Ukraine!

Es war wieder soweit! Unsere gestrickten Decken machten sich dieses Jahr am Dienstag den 20.11.2018 auf die große Reise nach Kiew in die Ukraine. Zum Vierten mal schon haben wir sehr warme, bunte, selbstgestrickte Decken für die Kinder in drei Waisenhäusern  verschickt.

Dazu packten wir noch Schulutensilien und Süßigkeiten, die wir aus dem Erlös verkaufter Decken besorgt haben, in die Kartons. Die Waisenhäuser werden von der Pfarrgemeinde Leonding St. Michael finanziert. Die Pfarre schickt seit 30 Jahren einen Hilfstransport in die Hauptstadt der Ukraine.

Die Bewohner unseres Hauses treffen sich jeden Dienstag unter der Leitung von Frau Renner, einer Ehrenamtlichen unseres Hauses, und stricken fleißig an den Decken. Es unterstützen uns auch Angehörige von Bewohnern bei dieser tollen Aktion.

Als besonderes Highlight machten wir ein "Sendungsfest" für unsere Decken. Voll Freude verpackten wir sie in Kartons und beschrifteten sie. Mit Kaffee und Kuchen belohnten wir uns für die Arbeit des Jahres. Selbstverständlich stricken wir 2019 weiter, denn es ist ein wunderbares Gefühl, Kindern die im Elend leben, Wärme zu schenken. Mehr Bilder sehen Sie HIER

  


September 2018

Ausflug ins Stodertal

Bei herrlichem Sonnenschein machten wir uns am 6. September mit einem Reisebus auf den Weg ins wunderschöne Stodertal. Dies soll ja eines der schönsten Täler der Ostalpen sein. Gut angekommen beim Polsterluckenstüberl, konnten wir im Schatten der Bäume die Landschaft bestaunen und das gute Mittagessen genießen.

Dank der Mithilfe vieler ehrenamtlichen Helfer spazierten wir nach dem leckeren Essen zum Schiederweiher. Der blaue Himmel, die hohen Berge und das Grün von diesem idyllischen Bergsee begeisterten uns. Wieder zurück beim Gasthaus gab es Eis, Kuchen und Kaffee. Die Zeit ist viel zu schnell vergangen. Mit dem tollen Lift im Autobus ging das Einsteigen ohne Probleme. Bei der fröhlichen Heimfahrt wurde das Lied: „ So ein Tag so wunderschön….“ vor Freude gesungen.

Das war ein wunderschöner Tag!! So verabschiedeten sich die Bewohner untereinander. Mehr Bilder sehen Sie HIER

   


August 2018

Für Florin“ ….eine Geschichte über die Liebe zur Natur

Der Geschichtenerzähler „Riku“ erzählte über den Gärtner Florin, dem es die Pflanzen und Tiere in seinem Garten derart angetan haben, dass er sogar mit ihnen reden kann. Er führte uns an diesem heißen Sommertag auf die grüne Wiese und den kleinen kühlen Teich wo die Pflanzen und Tierwelt miteinander redeten. Mona seine Begleitung zauberte uns mit ihren verschiedenen Musikinstrumenten in eine wunderbare Märchenwelt. Es fühlte sich so an, als ob wir mit den Ohren gemeinsam auf Wanderschaft durch den Garten Florins wären.

Ja, Märchen können wahrlich Menschen verzaubern, das spürte man an diesem Nachmittag bei unseren Bewohnern.

    


Maria Himmelfahrt

Für das Fest "Maria Himmelfahrt" am 15. August haben wir wie jedes Jahr traditionell Kräuterbüscherl gebunden. Lavendel, Melisse, Pefferminze, Ringelblume, Rosmarin, Ysop, Bohnenkraut, Schafgarbe. Die Kräuter sorgten durch die offene Bauweise unseres Gebäudes für einen herrlichen Duft, der sich vom Keller bis in den 5.Stock ausbreitete. Der gesegnete Strauß soll Gottes Segen ins Haus bringen - ob im Herrgottswinkel aufbewahrt, beim Räuchern verwendet, um Unwetter fernzuhalten, als Tee überbrüht, dem Vieh unters Futter gemischt um es zu kräftigen, oder sogar unters Kopfkissen gelegt, um das Eheglück zu erhalten. An dieser Stelle ein großes Danke an die Ehrenamtlichen Mitarbeiter die unseren Bewohnern beim Binden der Büscherl behilflich waren.

 Kartoffelernte

Kartoffel klauben, waschen, kochen und dann mit Salz und Butter essen! Das hatten wir ebenfalls am Programm. Dabei wurde viel von Früher erzählt, wo die Bewohner als Kinder aufs Feld mussten um Kartoffelkäfer zu sammeln und bei der Ernte mithelfen.
Die Kartoffeln waren ein „Arme Leute“ Essen. Man glaubt es kaum, aber es wurden ganz viele Kartoffelspeisen aufgezählt, die zubereitet wurden. Heute hatten wir eine echtes Gourmet Essen, es schmeckte einfach köstlich. Mehr Bilder sehen Sie HIER

    


Juli 2018

Ein italienischer Nachmittag im Sonnenhof Lenaupark

Bunte Fähnchen in den Farben Italiens mit Wörter darauf, wie Dolce, Gelati, Gracia, Amore, Arrividerci, schmückten unsere Tische damit wir gleich in sommerliche Stimmung kamen. Bei wunderschönen angenehmen Sommerwetter verbrachten wir einen musikalischen Nachmittag am Platz der Generationen. Bei leckeren Früchteeisbecher, Eiswaffeln und frischen Getränken ließ es sich gut im Freien aushalten.

So schön kann ein Sommertag auch in der Stadt sein, sagte eine Bewohnerin voller Freude. Ein Dankeschön an die ehrenamtlichen Helfer. Mehr Bilder sehen Sie HIER


Juli 2018

University oft the Philippines Manila Chorale

Alle 2 Jahre besucht uns der fulminante Chor von „University oft he Philippines Manila Chorale“ während ihrer Europa Tour. Heute war es wieder soweit. Die wunderbaren Stimmen klangen durch unser Haus. Es war zu spüren mit welcher Erwartung , Freude und Hingabe unsere Bewohner dem Chor lauschten. In verschiedenen Sprachen wurden bekannte Lieder dargebracht. Ihr Temperament brachte manches Lächeln in die Gesichter der Zuhörer.

Ein großes Dankeschön den jungen Studenten/in und alles Gute für ihren weiten Weg durch Europa. Hier sehen Sie mehr Bilder


Juni 2018

Sommerfest

Unser Sommerfest am 19. Juni 2018 war ein wunderschöner und amüsanter Nachmittag mit unseren Bewohnern und ihren Angehörigen. Auch der Wettergott meinte es gut mit uns, ein angenehmes Lüfterl sorgte für ein perfektes „Festklima“. Als Belohnung für Treffer beim Wurfspiel und beim Ertasten von Gegenständen am Tastbaum bekamen unsere Bewohner Preise, die uns unsere Lieferanten zur Verfügung gestellt haben. Natürlich durften frisch gegrillte Bratwürstl mit Sauerkraut nicht fehlen, Herbert und Matthias waren unsere Grillmeister. Die Schleckermäulchen kamen beim Eiswagen mit selbstgemachtem Bioeis aus dem Mühlviertel auf ihre Rechnung. Die Stimmung war großartig, dafür sorgte wieder unser Musiker Herbert, der perfekte Entertainer. Auch die Kinder von der angrenzenden Wohnanlage kamen uns besuchen und hatten Ihre Freude an unserem Fest. Mehr Bilder sehen Sie HIER

    


Strudel kochen

Einfach herrlich, ein ausgezogener Topfen- und Kirschenstrudel stand am Speiseplan. Mit großem Eifer waren einige Bewohner beim Strudelteig ausziehen dabei. „Nur keine Löcher“, sagte eine Bewohnerin, sonst bist du nicht heiratsfähig. Man muss die Zeitung durchlesen können, so dünn soll der Teig werden. Das war der Kommentar einer anderen Bewohnerin. Ja es war sehr unterhaltsam! Der süße Duft der Strudel strömte durchs ganze Haus. Als Vorspeise gab es eine herrliche Zucchinicremesuppe die selbstverständlich auch frisch zubereitet wurde. Das besondere am heutigen Tag war, dass wir gemeinsam am Platz der Generationen Mittagessen konnten. Wie im Gastgarten, so schön ist es und  gut geht´s uns, war der einheitliche Tenor unserer Bewohner.

Ein großes Danke an unsere ehrenamtlichen Helfer, die uns so tatkräftig unterstützt haben. Ohne sie wäre es nicht möglich, so tolle Veranstaltungen zu machen. Mehr Bilder sehen Sie HIER

   

Erdbeerzeit im Lenaupark

Bei strahlendem Sonnenschein und einer kleinen Windbrise trafen wir uns am Platz der Generationen. Herrlich duftend und schmeckende Erdbeeren wurden mit Joghurt, Schlagobers und auch mit Eierlikör verspeist. Es war ein sehr fröhlicher und unterhaltsamer Tag im Freien für unsere Treffpunktteilnehmer. Mehr Bilder sehen Sie HIER

    


 Mai 2018

Stadtrundfahrt

Bei sonnigem Wetter und guter Laune machten wir uns mit dem Autobus auf die Spuren des alten und neuen Linz. Die 1,5 Stunden sind wie im Flug vergangen, da es sehr viel von unserer Heimatstadt zu sehen gab.

Die Fahrt ging vorbei an der grünen Mitte zum Design Center, Tabakfabrik, Hafen, Chemie und Voest „ St. Peter“, Umfahrung Ebelsberg über die Traun wo eine Bewohnerin anmerkte „ Die Traun war sehr kalt in meiner Kindheit beim Baden“, Kaserne Ebelsberg, Auwiesen, Franzosenhausweg, Zörndorferfeld, Neue Heimat, über die Trauner Kreuzung, Harter Plateau „ Die Sprengung der beiden Hochhäuser war noch einigen Bewohnern in Erinnerung“, zuletzt über die Unionstraße Richtung Heimat!

„Das war aber schön und interessant“ war von den Mitreisenden zu hören. So haben wir mit dieser Rundfahrt unsere Stadt auf sehr bequeme Art erkundet. Ein Dankeschön an Herrn Rosenhain, unseren Reiseleiter, der uns sehr professionell durch Linz geführt hat. Mehr Bilder sehen Sie HIER

   


Musikalischer Frühlingsstrauß

Die Tische waren mit wunderschönen Pfingstrosen und dazu passenden Servietten liebevoll gedeckt. Bei selbstgebackenem Kuchen und frischen Kaffee entwickelte sich eine fröhliche Stimmung. Dazu beigetragen hat auch „ Sigi“ mit seiner flotten Musik. Es wurde gesungen, geschunkelt und auch getanzt.

Ein Dankeschön auch an unsere Ehrenamtlichen Helfer die uns bei der Bewirtung fleißig unterstützt haben. Mehr Bilder sehen Sie HIER

 

Besuch am Urfahranermarkt!

Es ist soweit, der Samariterbund holt uns vom Lenaupark ab und bringt uns zum Gelände vom Urfahranermarkt. Beim Durchspazieren wurden gleich Socken, Unterwäsche und Schaumrollen gekauft. Beim Schießstand war eine ruhige Hand gefragt. Sogar die Geisterbahn wurde mit großem Hallo befahren. Der Kommentar einer Bewohnerin „ Halleluja die san schiach“ verursachte großes Gelächter.

Zu Mittag Bratwürstel und ein Seiterl Bier waren ein Hochgenuss, natürlich durfte eine Tüte leckeres Eis nicht fehlen. Es schmeckte herrlich! Beim Glücksrad wurde um das große Los gedreht. Ein großes Danke an die Angehörigen und Ehrenamtlichen Mitarbeiter, ohne deren Unterstützuing dieser Ausflug nicht möglich gewesen wäre.

Der einstimmige Tenor “ im Herbst fahren wir wieder“, zeigt wie schön und erlebnisreich solche Ausflüge sind. Mehr Bilder sehen Sie HIER

  


April 2018

Bepflanzen der Kräuter-Blumenkisterl und der Kartoffelpyramide

Auch dieses Jahr schaufelten zwei Bewohner unseres Hauses wieder ca. 300 Kg Erde vom Anhänger in unsere Holzpyramide, damit die gekeimten Kartoffeln eingesetzt werden konnten. Wir hatten großes Glück mit dem Wetter. In der Eingangshalle wurden mit viel Fleiß wunderschöne rote Geranien für die Balkone von unseren Treffpunktteilnehmern in die Balkonkisterl gepflanzt.

Dabei diskutierten wir emsig über verschiedene Balkonblumen die von unseren Bewohnern früher eingesetzt wurden. Beim Aufhängen der Blumenkisterl waren alle glücklich über die Verschönerung der Balkone und die getane Arbeit. „Jetzt kann der Sommer kommen“ war der Kommentar einer Bewohnerin.

   


 

Flimvorführung

Mit dem Titel „ Live im Cockpit nach New York, ein Blick hinter die Kulissen" zeigte uns Herr Andreas Lingner einen Interessanten Film über die Luftfahrt. Angefangen vom Bodenpersonal bis hin zur Landung waren wir live dabei.
Im Anschluss stellte sich Herr Lingner noch den Fragen unserer Bewohner. Ein großes Dankeschön für die tollen Einblicke in das Luftfahrtwesen.

  


 

März 2018

„Kunst auf Räder“

Ein musikalischer Nachmittag unter dem Motto „ Das gibt’s nur einmal“ Schlagermelodien vom Volkslied bis zur Operette verschönerten uns den Nachmittag. Bei vielen bekannten Liedern und Melodien wurde fleißig mitgesungen. Zum Abschluss bedankten sich die Konzertbesucher mit großem Applaus bei den Künstlern. Wenn eine Bewohnerin sagt, "das ist das schönste Ostergeschenk das sie mir gemacht haben“, dann ist die Musik in den Herzen der Bewohner angekommen. Ein großes Danke an Herrn Herbert Fischerauer, musikalischer Leiter von der Hofburg Wien, der uns jedes Jahr mit seinem Team so einen wunderbaren Nachmittag gestaltet. Mehr Bilder sehen Sie HIER


Ostermarkt im Lenaupark

Tagelang wurde gebastelt, geschraubt, gebunden und gebacken. Der vom Treffpunkt, der Aktivierungsrunde und vielen Ehrenamtlichen Helfern veranstaltete Ostermarkt am 20.März 2018 war ein schöner Erfolg. Auch die Kreativwerkstatt hatte ihre schönen Kunstwerke zum Kauf angeboten.
Es wurden viele kulinarische Köstlichkeiten und praktische Dinge verkauft. In gemütlicher Runde wurden die Aufstriche und die frisch gepressten Säfte verkostet. Die von den Bewohnern selbstgefärbten Ostereier verleiteten zum pecken.

Ein  Dankeschön an alle Helfer die durch ihre Mitarbeit so eine große Veranstaltung möglich machen. Mehr Bilder sehen Sie HIER

 


Männerbasteln

Die Holzwerkstatt wurde wieder eröffnet! Unter fachkundiger Anleitung von Herrn Konrad stellten unsere männlichen Bewohner Nistkästen für die Vögel her. Es wurde geschliffen, geleimt und geschraubt. Zum Schluss noch mit farblosem Lack lackiert. Der einstimmige Tenor von unseren Heimwerkern lautet, beim Arbeiten vergeht die Zeit so schnell und es macht riesig Spaß.

Diese wunderschönen Nistkästen kann man dann am 20. März bei unserem Ostermarkt erwerben. Mehr Bilder sehen Sie HIER

 


Februar  2018

BINDOORTURNIER 2018

Zum 5. Mal fand am 26.2.2018 unser jährliches, legendäres Bindoorturnier statt. Mit großem Eifer und Ehrgeiz spielten unsere Bewohner um den Wanderpokal des Hauses und um den Sieger-Pokal. Wohnbereich gegen Wohnbereich, die Spannung wurde immer größer und letztendlich gewann zum 4. Mal in Folge Wohnbereich 1. Die Freude und der Jubel waren enorm!

Wir gratulieren den Siegern Fr.Ulbrich, Fr. Brandstätter, Fr. Nothelfer, Fr. Durstberger und Fr. Kern! Mehr Bilder sehen Sie HIER

 


Unsere Aktivitäten aus früheren Jahren finden Sie HIER

DMC Firewall is a Joomla Security extension!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok